Woher kommen die Schlaglöcher in manchen Straßen?

Rubrik: Kinderfragen

Die als Schlaglöcher bekannten Straßenschäden haben meistens ihre Ursache in einem strengen Winter.

Ein Schlagloch in der Straße
Ein Schlagloch in der Straße

So klein fangen alle Löcher mal an...
So klein fangen alle Löcher mal an...

...um dann irgendwann richtig groß zu werden.
...um dann irgendwann richtig groß zu werden.

Wenn Wasser durch kleine Schäden in der Straßendecke eindringt und nun gefriert, wird das Eis durch die sogenannte Wasseranomalie immer weiter ausgedehnt. Das sich ausdehnende Eis entwickelt große Kräfte und bricht die kleinen Risse immer weiter auf.

Dieser Effekt wird durch Wechsel von Frost- und Tauphasen verstärkt, insbesondere wenn Regenwasser auf gefrorenen Boden gelangt und schnell wieder Frost einsetzt. Die Frostschäden (man spricht auch von Tauschäden) müssen im Frühjahr schnell behoben werden, da sie eine Gefahr für die Autofahrer darstellen.

Insbesondere müssen Schlaglöcher und kleine Schäden vor dem nächsten Winter ausgebessert sein, da sie dem Frost eine ideale Angriffsfläche bieten und schnell größer werden können. Übrigens kann in einem kalten Winter der Frost bis zu einem Meter in den Boden eindringen.

Man kann sich zusammen mit den Kindern ein paar Stellen auf Straßen oder Wegen merken, bei denen bereits kleine Risse zu sehen sind. Die Kinder können diese Stellen fotografieren und sich das Datum und den Ort notieren. Im Frühjahr werden diese Stellen zusammen mit den Kindern erneut besucht. Nun kann man vergleichen, ob und wie sich die Risse verändert haben. Sollte der Winter durchgehend mild gewesen sein, ist natürlich keine große Veränderung zu erwarten.